95jähriges Jubiläum des Kath. Dt. 
Frauenbundes – Zweigverein Abenberg

Am 11. Dezember 2016, dem 3. Adventssonntag, feierte der KDFB Abenberg sein 95jähriges Jubiläum mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche und einer anschließenden Feier im Jugendheim. Der Gottesdienst wurde vom Chor „New Spirit“ unter Leitung von Sr. Beate musikalisch gestaltet.

Hauptzelebrant und Prediger war Dekan Wolfgang Hörl, Geistlicher Beirat des Eichstätter Diözesanverbandes.

Als Ehrengäste konnte Fr. Maria Sorsche außerdem H Bürgermeister Werner Bäuerlein, die Diözesanvorsitzende Rosalinde Göppel aus Herrieden sowie die Bezirksvorsitzende Sieglinde Kaiser aus Barthelmesaurach begrüßen. Diese überbrachten die Glückwünsche des Diözesanverbandes bzw. des Bezirks.

Der Abenberger Frauenbund wird von einem sechsköpfigen Vorstandsteam geleitet:

IMAG0712

Sabine Arnold, Emmi Mohr, Gertrud Kuhn, Maria Sorsche, Maria Kuhn, (nicht auf dem Bild ist Josefa Riedl). Sie werden eingerahmt von Rosalinde Göppel (ganz links), Sieglinde Kaiser (ganz rechts) und den Geistlichen Beiräten Dekan Hörl und Pfr. Brand.

Eine besondere Ehrung für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Fr. Wally Höfling zuteil. Fr. Irmgard Kuhn wurde in Abwesenheit für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

IMAG0704

An die katholische Kirchenstiftung und die beiden von ihr getragenen Kindergärten überreichte der Frauenbund großzügige Spenden:

IMAG0703

Kirchenpfleger Karlheinz Feierlein, Ulrike Helm als Leiterin des Kneipp-Kinderhauses St. Stilla (links) und Tanja Rank als Leiterin des Kindergartens St. Jakobus (2. V. links) nahmen die Spenden dankbar entgegen.

Bilder u. Text: Kath. Deutscher Frauenbund, Zweigverein Abenberg

Zuletzt bearbeit am Freitag, 17. November 2017 von W.Horst.