Arbeiten nach der Kneipplehre

 

Gesundheit bekommt man nicht im Handel, sondern durch den Lebenswandel.

Sebastian Kneipp

KeippKiHa-Emblem1

Unser Kinderhaus ist eine vom Kneipp-Landesverband Bayern e. V. anerkannte und betreute Einrichtung. Seit 18. August 2003 sind wir Mitglied im Kneipp-Landesverband, welcher uns am 10. Mai 2004 ein Zertifikat überreichte.
Ab Januar 2007 traten wir dem Kneipp-Verein Schwabach bei. Am 18. Juni 2012 wurde uns auf Beschluss des Präsidiums des Kneipp-Bund e. V. das Prädikat verliehen. Bei der Überprüfung durch die Abteilung der Qualitätssicherung wurde bestätigt, dass unser Kinderhaus die Voraussetzungen, für die Durchführung ganzheitlicher Gesundheitsförderung nach Sebastian Kneipp erfüllt.

Pfarrer Kneipp lagen Kinder am Herzen, so sollten auch wir in die Zukunft unserer Kinder investieren. Mit Kneipp im Kinderhaus können wir sehr früh die Grundlagen für eine naturgemäße, gesunde Lebensweise legen.
Mit unserem Gesundheitskonzept bieten wir den Kindern die Möglichkeit, kindgerecht und spielerisch sowohl die geistig emotionale Entwicklung, als auch die körperliche Gesundheit zu stützen und zu fördern.

 

Die Gesundheit Ihres Kindes steht bei uns im Vordergrund!

 

Gesundheitskonzept nach Kneipp

Das ganzheitliches Gesundheitskonzept nach Pfarrer Sebastian Kneipp wird im katholischen Kneipp-Kinderhaus St. Stilla wie folgt umgesetzt:

Die Kneipplehre

Mit viel Spaß und Freude wird den Kindern durch das Kinderhausteam eine ganzheitliche Gesundheitsförderung nach den Grundprinzipien der fünf Säulen der Kneipplehre, -> Wasser, Bewegung, Ernährung, Kräuter, Lebensordnung (Seelisches Wohlbefinden), spielerisch vermittelt.

Die Ganzheitlichkeit und die Einheit von Körper, Geist und Seele ist für unsere Gesundheit als Ausgleich sehr wichtig, gerade in unserer leistungsorientierten Zeit.
 

Kneipp-KiHa-Emblem2

 

Unser Motto lautet:
Kinder von heute – gesundheitsbewusste Erwachsene von morgen.

 

Gesundheitserziehung mit Freude und Spaß – erleben und begreifen mit allen Sinnen. Keine andere Naturheilmaßnahme ist so ganzheitlich orientiert und für Kinder geeignet, wie die Kneipplehre.

Ziele der Kneipplehre:

  • Positive Körperwahrnehmung und Freude an der Bewegung
  • Eigenverantwortung für die Gesundheit, Gesunde Ernährung und Hygiene
  • Aufnahme von Wissen über die 5 Säulen der Kneipplehre
  • Selbständigkeit- Konzentration - Ausdauer
  • Erlernen einer gesunden naturgemäßen Lebensweise
  • Kennen lernen des eigenen Körpers und dessen Funktion
  • Bewusstmachung der Wichtigkeit der Sinne zur Wahrnehmung der Umwelt
  • Körperliches und seelisches Wohlbefinden

Wir sind den Kindern Vorbild im gesundheitsbewussten Verhalten!

Die Kneipplehre im Hinblick auf den bay. Bildungs- und Erziehungsplan

Die fünf Wirkprinzipien nach Kneipp lassen sich gut mit unserer ganzheitlichen Erziehung und allen weiteren Förderbereichen des bayrischen Bildungs- und Erziehungsplanes (BEP) vereinbaren.

Kneipp-KiHa-Tabelle1

Die sprachliche Bildung und Förderung ist in allen fünf Säulen enthalten.

 

Jede Woche findet im Kneipp-Kinderhaus ein Turn- und Kneipptag statt

An diesem Tag wird mit den Kindern zuerst eine Sportstunde in der Turnhalle oder im Freien
abgehalten. Vor dem Kneippen soll der Körper immer warm sein, deshalb werden zuerst noch verschiedene Aufwärmübungen durchgeführt. Dann folgt die Kneippanwendung mit einer Teilgruppe/oder einigen Kindern. Dies richtet sich nach der jeweiligen Kneippanwendung, welche mit Igelbälle, Trockenbürsten oder mit einer Wasseranwendung durchgeführt wird.

Kneipp-KiHa-Bild1

Im Anschluss einer Wasseranwendung, z. B. nach dem Wassertreten, oder nach Tau- oder Schneelaufen streifen sich die Kinder nur mit den Händen das Wasser kurz ab. Danach trocknen sie sich die Zehenzwischenräume mit dem Handtuch aus der eigenen Kneipptasche ab. Jetzt ziehen sich die Kinder ihre warmen Wollsocken an und es folgen wieder verschiedene Aufwärmübungen. Regelmäßige Informationen zum Kneippen und zur wöchentlichen Kneippanwendung werden den Eltern über Aushänge an der Pinnwand oder an Elternabenden gegeben.

Was benötigen wir zum Kneippen?

Im Kinderhaus wird für jedes Kind eine kleine Leinentasche mit Fußabdruck angefertigt. In dieser Kneipptasche befindet sich eine kurze Radlerhose, ein kleines Handtuch und warme Wollstrümpfe. Die Eltern überprüfen und waschen regelmäßig die verschiedenen Utensilien.

Kneipp-KiHa-Bild2

Damit ein Kind an der Kneippanwendung teilnehmen kann, füllen die Eltern vorher eine Einverständniserklärung aus. Bei Krankheit nehmen die Kinder nicht am Kneippen teil.

 

Lernt das Wasser richtig kennen, und es wird euch stets ein verlässlicher Freund sein.

Sebastian Kneipp

Gesunde Ernährung ist uns sehr wichtig!

 

Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke

Sebastian Kneipp

Es liegt uns sehr am Herzen, den Kindern eine gesunde Grundlage mit dem Umgang von Essen zu vermitteln.

Dazu bieten wir den Kindern folgende Angebote an:

  • Anregungen zur gesunden Brotzeit im Kinderhaus
  • Täglich ein gesundes warmes Mittagessen
  • Jahreszeitliches Kochen und Backen mit allen Kindern
  • am Monatsende findet in den Kindergartengruppen ein „gesundes Frühstück“ statt
  • Themenbezogene Aktionen mit den Kindern, z. B. Obst- und Kartoffelernte, Kartoffelfeuer, Bauernhofbesuch, Imkerbesuch...
  • Jährlicher Zahnarztbesuch im Kinderhaus
  • Durchführung des Ernährungsprogramms „Die kleine Lok“
  • Kochen im Nachmittagsangebot „Umwelt“
Kneipp-KiHa-Bild3

Kräuterkunde im Kneipp-Kinderhaus

Die Kinder lernen im Kneipp-Kinderhaus verschiedenen Kräuter- und Heilpflanzen und deren Wirkprinzipien kennen. Wir bieten den Kindern dazu folgende Angebote an:

Kneipp-KiHa-Bild4
  • Sammeln von Heilpflanzen und Herstellung von Tees, Salben, etc.
  • Zubereiten von verschiedenen Gerichten mit Kräuter und Keimlingen
  • Wir ziehen Keimlinge nach
  • Kräuterwanderung
  • Kräuterbeet im Kinderhaus, Ansähen und Pflanzen von Kräutern
  • Große Kräuterkunde durch das Nachmittagsangebot „Umwelt“

 

Mit jedem Schritt und Tritt welchen wir in der Natur machen, begegnen wir immer wieder neuen Pflanzen, die für uns höchst nützlich und heilbringend sind.

Sebastian Kneipp

Mach mit! Bewegung hält dich fit!

 

Auch Sport ist unentbehrlich, um gesund heranzuwachsen und sich gesund zu erhalten.

Sebastian Kneipp

Kinder bewegen sich gerne, durch die Bewegung bauen sie ihre Persönlichkeit auf.
Durch körperliche Aktion lernen die Kinder ihren eigenen Körper kennen, ihre Möglichkeiten und Grenzen. Sie bauen durch Bewegung Kontakt zu anderen Kindern auf und lernen ihre Umwelt kennen: Wie hoch kann ich klettern, was ist oben, was ist unten? Wie schnell kann ich rennen...
Kinder fördern sich durch Bewegung, sie entwickeln eine Grundlage um Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen.
Neben der täglichen Möglichkeit sich in der Freispielzeit in den einzelnen Spielecken zu bewegen bieten wir dazu den Kindern noch folgende Angebote an:

Kneipp-KiHa-Bild5
  • Sportstunden in unserer großen Turnhalle
  • Bewegung im Freien, sowie an den Spielgeräten der „Großen Wiese“
  • Bewegungsspiele
  • Bewegungsangebote im Nachmittagsangebot „Musik und Tanz“
  • Wanderungen und Ausflüge
  • Nordic Walking
  • Spaziergänge rund um das Kinderhaus und quer durch Abenberg

Im Kneipp-Kinderhaus fühlen wir uns wohl

 

Der Mensch ist die unteilbare Einheit von Leib und Seele

Sebastian Kneipp

Wir sorgen stetig für ein angenehmes Wohlfühlklima und bieten dazu folgende Angebote an:

Kneipp-KiHa-Bild6
  • Meditationen und Entspannungsübungen
  • Malen von Mandalas
  • Märchen und Rollenspiel
  • Ruhe und Bewegung
  • Gezielte Ruhepausen
  • Entspannende Kindermassage
  • Entspannungsübungen im Nachmittagsangebot „Musik und Tanz“
  • Malen- Werken
  • Musik, Rhythmik und Tanz im Nachmittagsangebot und in den Gruppen

Zuletzt bearbeit am Montag, 25. September 2017 von W.Horst.