Fronleichnam 2016

Fronleichnam ein Hochfest für alle Katholiken

Farbenprächtiger Prozessionszug führte durch Abenbergs Straßen und Gassen.

Abenberg - Fronleichnam 2016 DSC_4223-1 Foto Hiltl

ABENBERG (hi) - Die Eucharistie und damit die Umwandlung von Brot und Wein in Leib und Blut Christi steht im Mittelpunkt des Fronleichnamsfestes, das seit Jahrhunderten von den Katholiken als Hochfest begangen wird zur Verehrung Gottes in Gestalt des allerheiligsten Altarsakramentes.

Bei herrlichstem Sommerwetter führte in Abenberg ein langer, farbenprächtiger Prozessionszug durch die fahnengeschmückten Straßen. Ausgangspunkt war die Pfarrkirche St. Jakobus. In jährlichem Wechsel ging der Weg diesmal vom Stillaplatz durch das Obere Tor hinaus zur Windsbacher, Nürnberger und Schwabacher Straße und von dort durch Altstadt und Unteres Tor hinaus zur Rother Straße. Schließlich von der Ecke Güssübel-/Burgstraße über die Rother und Spalter Straße wieder zurück zum Ausgangspunkt. Viele Bewohner schmückten ihre Häuser mit Fahnen, Blumen und Girlanden.

Besonders prächtig leuchteten die vier herrlich geschmückten Altarstationen, an denen Jesus Christus in der Eucharistie als Trost des Lebens, als Zeichen der Einheit und Liebe und als Haupt der neuen Schöpfung verehrt wurde. Dazu passend die Darstellungen der kunstvoll angelegten Blumenteppiche an den Altarstation drei und vier, der eine mit einer Friedenstaube als Mittelpunkt, der andere mit dem Auferstehungskreuz versehen.

An den Altarstationen und auf dem Weg dorthin wurden zur Ehre Gottes Texte gebetet und Lieder gesungen, musikalisch begleitet und gestaltet diesmal von der DJK-Blasmusik unter der Leitung von Sebastian Pröger. Erstkommunionkinder, die dem "Himmel" mit dem Allerheiligsten vorausgingen, beteiligten sich an der vierten Station mit Fürbitten.

Noch bevor die Gläubigen zum Schlusssegen und dem "Großer Gott wir loben Dich" in die Kirche einzogen, bedankte sich Stadtpfarrer Stefan Brand bei allen, die an Vorbereitung und Durchführung dieser tiefgehenden und beeindruckenden Feier teilnahmen, mit einem vom Herzen kommenden "Vergelt's Gott". Er dankte auch denjenigen, die das ganze Jahr über den Menschen in der Pfarrei und darüber hinaus wertvolle caritative Dienste leisten.

Weitere Bilder:

Text und Bilder: Karlheinz Hiltl

Zuletzt bearbeit am Montag, 25. September 2017 von W.Horst.